Natur- und Gewässerschutz

Gemäß § 2c der Satzung wird der Stiftungszweck verwirklicht durch die Förderung des Natur- und Gewässerschutzes, insbesondere durch Renaturierung von Fließgewässern sowie den Erhalt von Feuchtgebieten und Trinkwasserressourcen, vornehmlich im Bereich der Elbe und ihrer Nebenflüsse unter Einbeziehung der Auenräume, und zwar
  • durch den Erhalt und den Ausbau des "Landschaftspark Schmokbachtal"
  • durch die Unterstützung von Lehr- und Forschungsvorhaben, Entwicklungsplänen und Veröffentlichungen zum Thema Gewässer- und Auenschutz
  • sowie durch Maßnahmen zur Förderung des Umweltbewusstseins der Bevölkerung, u.a. durch Führungen, Seminare, Workshops und  Ausstellungen.

Diese Förderschwerpunkte wurden in der Vergangenheit u.a. durch folgende Maßnahmen verwirklicht:
  • Erwerb und Renaturierung von Uferrandstreifen ausgewählter Heidebäche im Oberlauf der Seeve, Este, Oste und Wümme
  • Anlage von Kiesbänken, Geröllgleiten und Starthilfen für internes Mäandrieren dieser Heidebäche
  • Unterstützung von „Bachpatenschaften“, Führungen und Workshops zur Gewässerverbesserung
  • Förderung umsetzungsorientierter Themen an Fachhochschulen und Hochschulen
  • Anregung zur Erstellung und Veröffentlichung von Diplomarbeiten, Informationsbroschüren und wissenschaftlichen Studien zum Thema Fließgewässer- und Auenschutz